Skip to content

Radtour nach Sausalito

Ich hatte schon länger vor, mit dem Fahrrad über die Golden Gate Bridge zu fahren.
Hier bot sich der Sonntag an. Die Hoffnung war, kein Parkproblem in der Innenstadt zu haben.
Das Fahrrad war schnell im Auto verpackt und ich auf dem Weg nach San Francisco. Einen kostenlosen Parkplatz gab es direkt unterhalb der Bay Bridge und ich konnte mich auf dem Weg zu dieser Tour machen:

Als erstes ein Blick auf die Bay Bridge:

Der Anfang ist die Uferpromenade, der Embarcadero, der eine Mischung aus Parks, Cafes, Lagerhallen der Piers ist und später der Fishermans Warf. Man hat zwar auf der ganzen Strecke einen Radweg, allerdings sind Menschenmassen unterwegs, die natürlich auch ohne zu schauen auf den Radweg springen, oder auch mal Autofahrer, die "nur mal schnell" ihre Familie aussteigen lassen, und dafür natürlich den Radweg zustellen. Also wie in allen Großstädten dieser Welt :-) .
Am Fishermans Warf ist dann alles vom Touristenrummel bestimmt:
Foto:The Erica Chang
Hier können sich Touristen Fahrräder für die gleiche Tour mieten und dementsprechend nahm die Fahrrad-Dichte auch stark zu.
Man fährt ab hier bis zur Brücke dann fast nur noch abseits der Straßen durch Parks

und hat sowohl gute Sicht auf die Gefängnis-Insel Alcatraz

als auch auf die Brücke:

Später nähert man sich weiter der Brücke zusammen mit vielen anderen Touristen auf Fahrrädern:

An der Brücke selber erwartet einen ein interessanter Schilderwald:

Aus dem zu sehen ist, dass ich mit meinem Fahrrad jetzt auf der langweiligeren Westseite der Brücke fahren muss. Die Zeiten sind auf dem einen Schild (gelber Pfeil) und ich werde wohl irgendwann mal unter der Woche wieder kommen müssen.
Ansonsten steht auch noch auf dem Schild, welche Telefonnummer man anrufen soll, falls man vor hat, auf der Brücke Selbstmord zu begehen und doch Hilfe benötigt (roter Pfeil).
Also unterquert man die Brücke auf die andere Seite und hat immerhin einen Blick auf den Pazifik, den Baker Beach und den Stadtteil Presidio:

Einer der Brückenpfeiler:

Auf der anderen Seite gehts erst einmal bergab zum Wasser und dabei hat man diesen Blick auf San Francisco durch das Stahlgerüst der Brücke:

Ab hier sind es noch ca 3km mit ein paar leichten Bergen bis man in Sausalito angekommen ist, von wo ich mit dem Schiff zurück in die Stadt fahren wollte.
Auch hier ist man als Radfahrer nicht alleine:

aber der ganze Betrieb ist gut organisiert und die Fahrräder werden effizient geschlichtet:

Falls man in der Bay Area öfters mal Zug, Straßenbahn oder U-Bahn fährt, empfiehlt sich sowieso eine Clipper-Card, die man mit Guthaben auflädt und mit der man hier die Hälfte des regulären Fahrpreises spart ($6,50 statt $13). Die $3 Gebühr für die Karte würden sich hier also schon bei einer Schifffahrt lohnen.
Der Weg zurück führt unmittelbar an Alcatraz vorbei

und bietet ein schönes Panorama von San Francisco:


Also ein schöner Ausflug, das Wetter war sommer-typisch wolkig an der Brücke. Ich werde die Tour bei schönerem Wetter noch mal mit der Familie wiederholen.
  • Twitter
  • Facebook

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen