Skip to content

Waldbrände in Napa Valley

Anfang Oktober brachen in Napa Valley die schlimmsten Waldbrände der US-Amerikanischen Geschichte aus.
Die Brände wurden durch Äste ausgelöst, die Stromleitungen beschädigten und dabei Funkenflug erzeugen. Durch die Trockenheit der letzten Monate finden diese Funken genug trockenes Holz, Laub und Gras um ein Feuer zu entfachen. Zu dieser Zeit waren dazu noch starke Winde und trockene Wetterlage, wodurch sich die Brände schnell ausbreiteten.

Obwohl diese Waldbrände ungefähr 100km von uns entfernt waren, konnten wir die Auswirkungen im Silicon Valley spüren. Schon die Wetter-App auf dem Smartphone wußte von "Rauch" als Wetterlage und gab eine Sichtweite von 2 Meilen an (normalerweise stehen da 10 Meilen und mehr).


Über den ganzen Tag konnte man den Rauch riechen und sehen, dieses Bild hab ich mittags um 12:00 gemacht und das Licht sieht aus wie zum Sonnenuntergang:


Wo man hier nur einen grauen Himmel sieht, hat man normalerweise eine klare Sicht und kann auf Berge schauen:

Der Rauch ist stellenweise so schlimm, dass vor Aufenthalt im Freien gewarnt wird.
Sport findet in der Schule nicht statt und Schüler dürfen drinnen bleiben oder ganz zu Hause falls man anfällig ist:


Der Park sieht Mittags ganz idyllisch aus:


Schlussendlich dauerte es bis Ende Oktober, alle Feuer zu löschen, fast 9.000 Gebäude wurden vollständig zerstört, 43 Menschen starben und 185 wurden verletzt.
  • Twitter
  • Facebook

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen